Startseite

Ex zurückgewinnen – warum ist es so schwer?

Viele Menschen denken mitten in einer Beziehung, dass diese schon zum Alltag gehört. Sie denken gar nicht daran, dass dies ein schnelles Ende haben kann. Plötzlich steht man vor dem aus. Sie fragen sich: „Was jetzt? Wie geht es weiter?“ Ich hatte so eine schöne Zeit und auf einmal ist alles vorbei. Er oder sie hat mich verlassen. Jetzt kommt die Zeit, wo Sie die Beziehung zu schätzen anfangen. Doch es ist leider zu spät. Was machen Sie nun? Da Sie nicht weiterwissen, suchen Sie Rat von Menschen, die Ihnen helfen können.

Melanie ist eine erfolgreiche Lehrerin, welche mit ihrem Leben rundum zufrieden ist. Sie ist eine nette, liebevolle Person, welche seit 12 Jahren mit Helmut zusammen ist. In der Nacht auf Dienstag teilte ihr Helmut mit, dass er sich von ihr trennen will. „Wieso? Was ist passiert?“, wollte Melanie wissen.

„Ich kann so nicht weiterleben“, erwiderte Helmut und fügte hinzu: „Es geht einfach nicht. Ich liebe dich nicht mehr.“ Melanie begann zu weinen.

Seit diesem Tag an ging sie nicht mehr zur Arbeit, vernachlässigte Ihre wöchentlichen Volleyball und Yoga Kurse. Sogar ihre Freunde traf Melanie nicht mehr, so enttäuscht war sie von sich selbst. Immer wieder fragte sie sich: „Wie konnte er mir das antun? Ich war doch immer so nett zu ihm und wir verstanden uns super.“

Nach zwei Wochen tiefster Trauer, wagte sie es, ihre beste Freundin anzurufen. Sie bekam den Ratschlag sich bei ihm per Anruf oder SMS zu entschuldigen.

Doch wofür? Sie wusste nicht wofür sie sich entschuldigen sollte. Trotzdem schickte sie ihm eine SMS. Doch sie bekam keine Antwort.

Es vergingen zwei weitere Wochen und Melanie war mit ihren Nerven am Ende. Sie war völlig ausgelaugt. Sie wusste einfach nicht mehr weiter.

Helmut meldete sich auch nicht und die Angst, dass sie ihn für immer verlieren würde, machte sie psychisch fertig. Auch die Freude auf eine neue Beziehung war nicht besser, weshalb sie sehr getrübt war.

Melanies Freundin merkte schnell, dass ihre Tipps nicht gerade nützlich waren. Eigentlich war es Zufall, dass Melanies Freundin mir (Jenny Mayer) die Geschichte erzählte und mich um Hilfe bat. Damals war ich noch eine Psychologie Studentin. Ich wollte herausfinden, ob ich die bereits gelernte Theorie, auch erfolgreich in die Praxis umsetzen könnte.

Doch ich merkte schnell, dass es nicht so einfach war, wie ich anfangs dachte. Ich fragte meinen Studienkollegen Christian Graf, um weitere Ratschläge. Wir lasen Bücher und forschten viel auf dem Gebiet um Melanie zu helfen.

Natürlich, nahm ich die Herausforderung gerne an, auch wenn sie uns viel Zeit kostete. Nicht nur, weil wir in dieser Zeit gerade mitten in der Prüfungsphase steckten, sondern weil wir nur zu gerne wissen wollten, ob wir das Wissen auch praktisch anwenden können. Wir redeten mit Melanie über ihre Beziehung und was sie so alles durchmachen musste.

Schnell wurde uns klar, dass sie so einiges falsch gemacht hatte. Da eine Studienkollegin von Christian dasselbe Problem hatte, beschlossen wir es aufzuschreiben. So schrieben wir alle Tipps und Methoden zusammen und sortierten sie nach Qualität und Verträglichkeit mit anderen Studenten. Bei dem nächsten Versuch sollte alles besser werden.

Christian fragte andere Freunde, welche von ähnlichen Problemen berichteten, während ich (Jenny) nach Maßnahmen suchte.

Wir hatten viele Gespräche und verglichen das Verhalten der Partner mit den Vorgaben aus unseren Unterlagen und da gab es so einige Aha-Erlebnisse. Wir hielten alles fest, falls es wieder jemand benötigen sollte.

Wir wussten eines: Das Thema interessierte uns brennend und wir wollten uns darin vertiefen. Wir machten uns Notizen und schrieben alles Punkt für Punkt mit. Denn wer weiß, vielleicht nützt es wieder jemandem, dachten wir uns. Wir sammelten weitere Erfahrungen und Erlebnisse von Freunden. Einige konnten mir weitere Tipps geben, andere waren sogar erstaunt über unser bereits gelerntes Wissen.

Schließlich war es so weit, wir wollten unser Wissen in die Tat umsetzen. Christian und ich erzählten allen Freunden von unserer „Skripten-Sammlung“. Falls Sie jemand benötigen sollte, so könne er/sie gerne testen.

Wir wollten sichergehen, ob das Wissen wirklich anwendbar sei. Anfangs gab es Startprobleme, aber wir verbesserten es und machten daraus ein detailliertes Buch. Bis heute wird immer noch daran gearbeitet. Die nächsten Versuche sollten Klarheit bringen, ob es für jedermann geeignet sei. Wir suchten uns mehrere Testpersonen und nach den ersten Wochen merkten wir schon, dass das zurückerobern gar nicht so schwer sein muss. Eine positive Lebenseinstellung, das Wollen es zu tun und vieles mehr schienen wohl so einiges an Wirkung zu zeigen. Bereits nach vier Wochen schaffte es auch Melanie ihren Helmut zurückzugewinnen. Wir konnten es kaum fassen. Melanie und Helmut waren wieder frisch verliebt. So viel Zufriedenheit brach in uns aus.

Andere Studenten und Freunde fragten natürlich nach, weil Sie wussten, dass wir uns ja so intensiv mit dem Thema beschäftigt hatten. Unser Erfolg sprach sich schnell herum und plötzlich bekamen wir viele Anrufe von fremden Menschen, die wir nie zuvor gesehen hatten.

Es war klar, dass Christian und ich kein Geheimnis um unseren Erfolg machten und so teilten wir unser Wissen, mit jedem, der es hören wollte. Es vergingen zum Teil Stunden am Telefon und wir kopierten mehrmals unsere Sammlung. Die Rückmeldungen waren überwältigend. Fast alle Menschen riefen uns nach drei oder vier, manchmal auch nach mehreren Wochen wieder an und bedankten sich zum Teil unter Tränen bei uns.

Mittlerweile war für uns im Thema Ex zurückgewinnen alles geklärt und Probleme, die wir bei Melanie hatten waren später nur noch Kleinigkeiten. Es war so schön mit anzusehen, wie einfach es werden konnte, wenn jemand nur wollte. Einfach unbezahlbar.

Nun waren wir nicht mehr die fragenden Studenten, die Probleme hatten. Nein, nun sind wir die, die Antwort geben, und die schon etlichen anderen Singles/Paaren helfen konnten um ein glückliches Leben zu führen.

Jetzt werden Ihre Sorgen ein Ende haben!

Wir können Sie sehr gut verstehen, dass Sie an einem Punkt sind, an dem es so nicht mehr weitergehen kann. Die Ratlosigkeit und „Was jetzt?“, die in Ihnen steckt, ist uns wohl bekannt. Wir haben nicht vergessen, welche Probleme unsere Kunden haben.

Doch es gibt Hoffnung! Sie können es in nur kurzer Zeit schaffen, dass Sie Ihre/n Ex zurückgewinnen. In selteneren Fällen kann es auch nach Monaten klappen.

Denn nun müssen Sie sich nicht mehr auf unbrauchbare Ratschläge verlassen, die noch gar nie richtig getestet wurden oder sogar so alt sind, dass sie sich oder ihrem/ihrer Ex schaden.

Ab heute werden Sie schwarz auf weiß sehen, warum Ihr/e Ex-Partner/in Sie verlassen hat und wie Sie dies ändern können.

Und sind wir doch mal ehrlich:

Vielleicht waren Sie es ja, welche/r Schuld an der Trennung war. (Und nicht Ihr/e Ex.) Vielleicht haben Sie Fehler begangen, welche Sie bereit sind auszubessern und nun erzählen Ihnen Freunde ach so tolle Tipps, die hinten und vorne nichts bringen.

Das sind doch meistens die Leute, die selbst nichts wissen, oder keine Kinder haben und trotzdem alles besser wissen. Oder welche, die völlig veraltete Methoden oder Denkweisen verwenden, die nachweislich langfristigen Schaden auf den Charakter haben können.

Also tun Sie uns einen Gefallen und geben Sie nicht auf. Wir haben mittlerweile schon weit über fünfhundert Singles/Paaren und allein Erziehenden gesprochen, denen es genau so ging, wie Ihnen.

In der heutigen Gesellschaft, sind viele Leute mit Informationen überfordert, aber leider gibt es auch viel verbreitete Irrtümer und so setzen dann viele die falschen Schritte.

3 wertvolle Tipps, die Sie sofort umsetzen können

1. Kontaktsperre

Als sich Ihr/e Ex von Ihnen trennte, veränderte sich alles. Jetzt dreht sich alles in Ihrem Kopf ums zurückgewinnen. Sie wissen aber keinen Rat. Also, was nun?

Nachdem sich Ihr/Ihre Ex von Ihnen getrennt hat, sollten Sie erst einmal einen Abstand gewinnen. Sie lieben ihn/sie ja noch, also respektieren sie es. Er/Sie wollte die Trennung. Das klingt am Anfang hart und ist sicherlich nicht sehr einfach zu verstehen und erst recht nicht durchzuführen, denn Sie haben sicherlich jede Menge zu bereden bzw. wollen ihm/ihr jede Menge Geschenke bereiten.

Leiten Sie also die Kontaktsperre ein. Versuchen Sie überhaupt keine Kontaktaufnahme. Das Problem bei gemeinsamen Kindern/gemeinsamer Wohnung/gemeinsamem Arbeitsplatz wird im Ratgeber detailliert erläutert. Keine Kontaktaufnahme heißt auch keine Geschenke. Und sollte er/sie Geburtstag haben, dann denken Sie erst gar nicht dran.

2. Erwerben Sie ein Schreibheft

Kaufen Sie sich ein Schreibheft. Schreiben Sie jeden Tag für ca. 25 Minuten, wo Sie sich in den nächsten fünf bis zehn Jahren sehen. Dabei geht es nicht nur um Ihre/n Partner/In, sondern auch um Ihr Leben.

Denken Sie langfristig, konzentrieren Sie sich auf Ihre Ziele. Schreiben Sie Ihre Ziele auf. Diesen Prozess sollten Sie täglich (für etwa einen Monat) durchführen. Danach bleibt es in Ihnen „verankert“.

Es ist ratsam mit niemanden über diesen Prozess zu sprechen, da Sie womöglich beeinflusst wären.

3. Konzentrieren Sie sich auf sich

Die meisten Verlassenen begehen unbewusst den Fehler, Ihre Freunde auszufragen. Das ist nicht immer vom Vorteil. Natürlich können Sie fragen wie es ihm/ihr geht. Aber sollte er/sie herausfinden, dass Sie hinter ihrem/seinem Rücken „Nachforschungen anstellen“ und immer am Laufenden bleiben wollen, dann haben Sie womöglich schon verloren. Konzentrieren Sie sich lieber auf Ihre Stärken und Ihr Selbstbewusstsein. Es ist immer wichtig, über Informationen Bescheid zu wissen, die eigentlich nicht schwer zu bekommen sind, aber gehen Sie auf Nummer sicher und fragen nur selten nach oder lassen es am besten.

Wie wir Ihnen helfen möchten:

Auch wenn nun fast alles, wie von selbst geht, haben wir nicht vergessen, mit welchen Problemen wir bei unseren ersten Fällen zu kämpfen hatten.

Sie sind sicher nicht umsonst auf dieser Seite gelandet und haben auch nicht umsonst bis hier gelesen. Sie haben Fragen über das zurückgewinnen, Fragen, worauf Sie Antworten wollen.

Wie Sie bereits lesen konnten, haben wir durch unsere Sammlung über den/die Ex sehr vielen Menschen helfen können, denen es genau so ging, wie Ihnen. Als wir uns erst einmal darüber bewusstgeworden sind, dass unsere Tricks und Methoden bei 90 Prozent der Fälle erfolgreich waren, war klar, dass wir mehr daraus machen wollten.

Werden Sie deshalb selbstbewusster und schaffen Sie es ebenso zu einer harmonischen Beziehung. Mithilfe der Strategien und Tricks, welche Sie auf der folgenden Seite, über das Thema Ex zurückgewinnen erfahren, können Sie nur profitieren.